Beim Wiring handelt es sich um das Drahten (muss ja heute alles in Englisch sein). Oft gesehen mit billigem nichteloxierten Aluminiumdraht. Ich verwende hochwertigen eloxierten Schmuckdraht, Edelstahldraht oder Sterlingsilberdraht. Was die Qualität des Drahtes angeht, findet Ihr unter „Materialien“. Hier geht es um die Technik. Ob Ringe, Anhänger, Ketten, Colliers, Ohrringe – alles lässt sich drahten. Ich liebe asymmetrische Formen, geschwungene und fließende Drahtkreationen, eingefasste Edelsteine oder Swarovski-Elemente ®, jedes davon ist ein Unikat. Ein Aluminiumring von mir dreht sich nicht „mal eben“ auf, wenn man hängen bleibt. Ich festige das Ganze z.B. mit einem feinen Draht, den ich rundherum drehe und den Ring damit stabilisiere. Dies ist meiner Meinung nach notwendig, wenn es sich um Steine oder Cabochons handelt, die keine Bohrung haben und somit nicht anders fixiert werden können. Eine Art des Wirings ist auch das Stricken oder Häkeln mit Draht sowie Chainmaille.